Rückbildungsgymnastik

Durch eine gezielte Körper- und Bewegungsschulung werden die gravierenden Umstellungs- und Rückbildungsprozesse nach der Geburt effektiv unterstützt. Hier werden nicht nur Haltungs- und Bewegungsbewusstsein vermittelt, sondern auch Übungsmöglichkeiten zur Stärkung der geschwächten Beckenbodenmuskulatur sowie überdehnten Bauchmuskulatur berücksichtigt, um damit einer Blasen- und Gebärmuttersenkung vorzubeugen. Darüber hinaus bietet die spezifische Gymnastik eine Unterstützung der Psyche.

Was genau versteht man unter Rückbildungsgymnastik?
Rückbildungsgymnastik dient vor allem dazu, den Körper nach der Schwangerschaft bei seinen "normalisierenden" Vorgängen, wie die Rückbildung der Gebärmutter und die Verkürzung erschlaffter Bändern und Muskeln zu unterstützen. Dadurch soll sowohl die sexuelle als auch die allgemeine Gesundheit erhalten bzw. gefördert werden. Auch auf das seelische Gleichgewicht kann die Rückbildungsgymnastik ebenfalls sehr positiv wirken.

Kurzfristig geht es darum

Langfristig geht es darum

Drucken